Fotograf: Wilfried Heckmann

Bambergsaal
Moritschstraße 1,Villach

Eintritt: € 30,00

Kartenreservierung

Monk's Casino

MONK’S CASINO 

 

Axel Dörner - trumpet
Rudi Mahall - bass clarinet
Alexander v. Schlippenbach - piano
Jan Roder - bass
Michael Griener - drums

 
Monk's Casino, das Quintett um den Pianisten Alexander von Schlippenbach, mit Axel Dörner an der Trompete, Jan Roder am Bass, Rudi Mahall an der Klarinette und - relativ neu - Michael Griener am Schlagzeug, hatte sich in der Urbesetzung schon Mitte der 1990er Jahre formiert und sich 2004 an die bemerkenswerte Aufgabe gemacht, das Gesamtwerk von Monk komplett einzuspielen. 

Im Jahr 2005 erschien eine Dreifach-CD bei Intakt, die im Jahr zuvor live im Berliner A-Trane aufgenommen wurde. 

In den Folgejahren war Monk's Casino regelmäßig unterwegs - selbstverständlich auch rund um den runden Geburtstag 2017. 

Monks Themen sind prägnant, im Kern meist recht kurz und ausgesprochen eingängig. 

Genau das richtige Spielmaterial für die Musiker von Monk's Casino: sie kapern die Monkttitel und - da alle vorwiegend im Freien Jazz zuhause - halten sich nicht lange mit der traditionellen Abfolge von Vorstellung des Themas und ausführlichen Soloeskapaden auf. 

Sie gehen erheblich rasanter und kollektiver zur Sache, nutzen die originelle Kantigkeit der Kompositionen um sie innerhalb der Stücke zu verschachteln. 

Da werden Titel kombiniert, überlagert, die Interaktion der Musiker ist extrem dicht und spontan. 

Mit aberwitzigen Volten scheinen sie sich gelegentlich gegenseitig zu überraschen - und auch der Witz der Monkschen Kompositionen kommt nicht zu kurz, gelegentlich wird am Rande des Klamauks gekratzt.