01.10. – Gary Smulyan – Ralph Moore „Encounter“ Quintet

Dieses außergewöhnliche Quintett präsentiert mitreißend energetische und swingende Musik auf allerhöchstem Niveau, gleichermaßen mit Professionalität und viel Enthusiasmus vorgetragen, einfach „Jazz at its Best“!!!

Gary Smulyan wird von Kritikern und Jazzfans gleichermaßen als der herausragende Baritonsaxophonist des aktuellen Jazz gesehen. Smulyans größter Einfluss ist Pepper Adams, dessen klassische Aufnahme „Encounter“ mit Zoot Sims, Tommy Flanagan, Ron Carter und Elvin Jones die Basis für dieses Zusammentreffen von Smulyan mit dem Weltklasse- tenorsaxophonisten Ralph Moore bildet.

Auf dieser Tournee werden die beiden herausragenden Saxophonisten vom phantastischen Pariser Pianisten Olivier Hutman begleitet. Stephan Kurmann, ein europäischer Bassist, der bereits Jazz-Legenden wie Chet Baker, Wild Bill Davison und Mal Waldron begleitet hat, ist der vierte im Bunde. Der österreichische Schlagzeuger Bernd Reiter, Preisträger beim Hans Koller Preis, dem österreichischen Jazzpreis im Jahre 2006 und mittlerweile in Paris lebend, vervollständigt die Runde.

Dienstag, den 01.10.2019 um 20.00 Uhr