content
Fotograf: Charles Smith

29.03.2021

Absagen >> Statement >> Ausblick


Dienstag  30.3.2021        David Murray-Chanda Rule Gospelproject
Mittwoch, 31.03.2021      JazzHochBurg Kärnten
Dienstag, 06.04.2021      Mario Rom´s Interzone
Mittwoch, 07.04.2021      Shake Stew
Mittwoch, 14.04.2021      Monks Casino

Mit den Musikern, die auftreten hätten sollen, wurde vereinbart, dass die Konzerte zu einem späteren Zeitpunkt (voraussichtlich im Sommer) nachgeholt werden.
Ob die weiteren Konzerte, die am 23.04. und 24.04. geplant sind, stattfinden können, steht in den „Sternen“.
Die vorgestern abgehaltene Videokonferenz der Staatssekretärin Andrea Mayer mit 50 Vertretern aus Kunst und Kultur war wenig aufbauend. Die Situation rund um die ersten Öffnungsschritte für Kunst und Kultur stellte sich dabei noch dramatischer heraus als ohnehin gedacht. Während es für die meisten Vertretungen aus der Kunst und Kultur um die ersten Öffnungsschritte im April ging, lautete der Ansatz der Staatssekretärin zur Öffnungsperspektive: „Ich habe den Mai noch nicht aufgegeben“. Jedenfalls kam bei diesem Gespräch wenig Konkretes heraus.
Die Kultur braucht jedoch Perspektiven, sie braucht Planung. Entscheidend wird sein, dass bald Fakten geschaffen werden, welche Bedingungen gelten, sobald es die Lage zulässt. Dafür braucht es zum einen flexible, differenzierte Ansätze, die etwa Kultur im Freien ermöglicht. Zum anderen braucht es einen Fahrplan für die nächsten Monate, sonst ist der Sommer wiederum für Kunst und Kultur weitgehend verloren. Bei all der Kreativität und Spontanität im Kultursektor müssen jetzt Entscheidungen für Sommerfestivals und Sommerprogramme getroffen werden.
Das Kulturforum Villach drängt bereits seit Längerem auf solche Perspektiven. Sollte sich auch bis 10. April nichts ändern, d.h. Festlegung eines Stufenplanes für einen verantwortungsvollen geplanten Neustart (Benennung maßgeblicher Voraussetzungen; verhältnismäßige, transparente und nachvollziehbare Gestaltung) wird das Kulturforum einen Individualantrag beim Verfassungsgerichtshof in Wien einbringen, um die Gesetzmäßigkeit (Verfassungsmäßigkeit) der COVID-Gesetze bzw. Verordnungen zu überprüfen.
Jedenfalls wünschen wir Ihnen eine gute und gesunde Zeit und ein swingendes Osterfest !